Zeller Kamin - Pelletofen

Pelletofen

Ob Heizkamin, Kachelofen oder Kaminofen – all diese Wärmespender können Sie mit Pellets, dem günstigen Holzgranulat, beheizen.

Es gibt aber auch Öfen mit spezieller Pelletofen-Technik, deren natürlicher Brennstoff Holzpellets sind. Diese werden umweltfreundlich aus naturbelassenen Holzresten erzeugt. Dazu werden Waldrestholz und Späne unter hohem Druck zu kleinen Presslingen verarbeitet. Aufgrund dieser Verarbeitung nehmen Pellets für den Ofen nur etwa die Hälfte des Raums ein, den Stückholz benötigt.

Hoher Heizwert bei minimalen Emissionen

Dank ihrer geringen Restfeuchte besitzen Holzpellets einen hohen Heizwert bei minimalen Emissionen. Das bedeutet auch, dass nach der Verbrennung entsprechend wenig Asche zurückbleibt. Voraussetzung dafür ist die Verwendung von hochwertigen und DIN-geprüften Pellets. Ein hoher Wirkungsgrad von über 90 Prozent lässt Sie schnell die angenehme Wärme genießen.

Wichtig: Holzpellets müssen trocken transportiert und gelagert werden, denn feuchte Pellets quellen auf und können dann nicht mehr verwendet werden.

Ein kleiner Pelletofen ist ausreichend, um einzelne Räume zu beheizen. Es gibt aber auch größere Modelle mit Luftkanalisation, die für eine gezielte Wärmeverteilung eingesetzt werden können.

Wassergeführte Pelletöfen erwärmen zudem auch Heizungs- und Brauchwasser. Gut zu wissen: Seit Sommer 2012 werden diese wassergeführten, innovativen Pelletöfen mit 1.400 Euro vom Staat gefördert.

Pelletofen günstig bestellen – Topberatung inklusive

Sie interessieren sich für die preiswerte Art zu heizen? Dann besuchen Sie uns doch in unserer Verkaufsausstellung „House of Fire“ in Obing/Ortsteil Pfaffing. Wir machen Ihnen für jeden Pelletofen einen Preis, der richtig Lust darauf macht, die umweltfreundliche und gemütliche Wärme in den eigenen vier Wänden zu erleben.

Hier sehen Sie einige Beispiele für Pelletöfen: